Alte Musik · Klassik

Wally Hase, Flöte, Amani Ensemble Linz


Carl Philipp Emanuel Bach

Flötenkonzert d-Moll Wq.22

Alberto Evaristo Ginastera

Toccata op. 18 für Orgel solo

Wilhelm Friedemann Bach

Adagio und Fuge d-Moll, Konzert für zwei Flöten und Streichorchester

Alberto Evaristo Ginastera

Impresiones de la Puna, Quintett für Flöte und Streichquartett

Johann Sebastian Bach

Suite h-Moll für Flöte, Streicher und B.c. BWV 1067

Internationaler Glanz

Die deutsche Flötistin Wally Hase wurde bereits mit 22 Jahren als Soloflötistin an die Staatskapelle Weimar engagiert und hatte diese Position bis 2009 inne. Als Solistin und Kammermusikerin konzertiert sie weltweit von Südamerika über Neuseeland, bis nach China und den USA. Seit 2008 verbindet sie u.a. eine regelmäßige Zusammenarbeit mit der Camerata Salzburg. Im Oktober 2018 wurde Wally Hase als Professorin für Flöte an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien berufen, nachdem sie in dieser Funktion bereits in Weimar und Krakau tätig war.

Jochen Gröpler, Gründer des AMANI Ensembles Linz und Wally Hase, die sich 1992 in Weimar kennenlernten und ihre Begeisterung für die Musik Johann Sebastian Bachs und seiner Söhne schon damals teilten, machen ihre aufregende musikalische Wiederbegegnung mit diesem Konzert bei musica sacra hörbar.


Vergangene Termine