Vortrag

Wahlrecht = (Frauen)Macht?


Zur Einführung des Frauenwahlrechts vor 100 Jahren.

Mit der Ausrufung der Ersten Republik am 12. November 1918 wurden Frauen in Österreich erstmals gleichberechtigt mit den Männern politische Rechte zuerkannt. Das Wählen war aber damals nicht für alle Frauen neu. Was es mit einem früheren Wahlrecht auf sich hat, warum sich Frauen überhaupt für dieses Recht einsetzten und mit welchen Reaktionen sie konfrontiert waren - diesen Themen wird im Vortrag nachgegangen, vor allem auch der Frage: Kann nach 1918/19 von einer gleichberechtigten politischen Partizipation von Frauen gesprochen werden?

Die Wiener Universitätshistorikerin Birgitta Bader-Zaar beleuchtet die Entstehungsgeschichte politischer Rechte für Frauen.
Gefördert aus Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung.


Vergangene Termine