Kabarett

Wagner auf Jiddisch - Wer sein schon gewesen diese Nibelungen


Mit „Tristan“ hat es vor etwa 15 Jahren begonnen. Seitdem hat Sepp Tatzel (Bühnen- und Buchautor mit Schwerpunkt Kabarett) weitere Wagner-Opern ins Jiddische umgeschrieben. Die geplante Uraufführung mit Tatzel als Moderator und Muliar als Grünbaum kam leider nicht mehr zustande. Nun trägt Sepp Tatzel den höchst vergnüglichen Text zu diesen "leicht gekürzten" und stark verblödelten gesammelten Werken Richard Wagners selbst vor. Elisabeth Eschwé erspielt auf dem Klavier das erforderliche Staatsopernorchester.

Preis € 15,- / € 10,- ermäßigt / € 5,- Studenten


Vergangene Termine