Kunstausstellung

Währenddessen an einem anderen Ort | Ein Jahrhundert des tschechischen Comics


Die Ausstellung stellt dem Wiener Publikum einen Querschnitt durch die tschechische Comicgeschichte, seine Autoren und Protagonisten vor. Vom Comic im Dritten Reich, zur Zeit des Kommunismus über Čtyrlistek, die Schnellen Pfeile, bis hin zu Alois Nebel.
Eine Besonderheit ist die Figur des Spiralhopsers, einem geheimnisvollen Phantom, das einerseits während des Zweiten Weltkriegs auf seinen Sprungfedern gegen die deutschen Besatzer kämpfte, andereseits aber insbesondere für Frauen eine wirksame zeitgenössische Metapher für des sexuellen Übergriffs und der Vergewaltigung darstellte.


Vergangene Termine