Klassik

W&K Forum: Die im Syrup stecken. Gesprächskonzert mit Musik von Stephan Winkler


Im Gespräch mit Martin Losert (Universität Mozarteum) und dem Publikum gibt der Berliner Komponist, Dirigent und Produzent Stephan Winkler einen Einblick in seine Musik. Stephan Winkler leitete von 1990 bis 2000 das Ensemble für neue Musik an der Hochschule für Musik "Hans Eisler“ (heute: ECHO). Bisher schrieb Stephan Winkler u.a. ein abendfüllendes Musiktheaterwerk, vier Stücke für großes Orchester (eines davon mit Kinderchor) sowie viele Kammermusikwerke — manche davon mit Zuspiel, einige mit Video. Mit dem ensemble mosaik verbindet Winkler eine jahrelange Zusammenarbeit.

Gespräch mit: Stephan Winkler, Komponist (Berlin)
Programm: zigzag2death für Sopransaxophon und Zuspiel (2000/02); Sisu.RMX für Oboe, Violoncello, Klavier und Zuspiel (2002) mit einem Text von Max Goldt; GRÜNBEINS MUSIK für Geige und Zuspiel nach dem Gedicht "Das Ohr in der Uhr" von Durs Grünbein (2002/03/07).

Interpreten: Ensemble Mosaik, Berlin (Simon Strasser – Oboe, Mathis Mayr – Violoncello, Ernst Surberg – Klavier, Chatschatur Kanajan – Violine, Martin Losert – Saxophon)

Moderation: Martin Losert (Universität Mozarteum)


Vergangene Termine