Klassik

Von Parádis Trio


Ildikó Tarmann (Violine), Ursula Bosch (Klavier) und Karin Hopferwieser (Violoncello) haben ihr Trio nach einer Komponistin benannt, die zur Zeit Mozarts erfolgreich war und heute fast vergessen ist.

Das Trio widmet sich gerne auch weniger bekannten Komponisten, wie J.N.Hummel, Paul Juon und A. Arensky, deren Werke bei diesem Konzert in Lienz zu hören sind.

Die Mitglieder des Von Parádis Trio:

Ildikó Tarmann
Geigerin aus Vác in Ungarn. Studium an der Franz Liszt Musikhochschule in Pécs bei Prof. István Gyermán und an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien bei Prof. Ernst Kovacic. Meisterkurse bei den Pro-fessoren Igor Ozim, Edward Zienkowski und Franco Gulli.
Orchestermusikerin, Violinpädagogin, Kammermusikkonzerte im In- und Ausland, u. a. als Mitglied des Stradivari Sextetts. Mitglied des Von Parádis Trios seit seiner Gründung im Herbst 1998.

Ursula Bosch
Pianistin aus Brugg in der Schweiz. Studium am Konservatorium für Musik in Bern bei Annette Weisbrod und Karl Engel. Kurse u. a. bei Jürgen Uhde, Trio di Milano, Siegfried Palm und Charles Spencer. Acht Jahre Mitglied des Trio Domino, Bern. Unterrichtet an der Freien Musikschule Wien.
Korrepetitionstätigkeit u. a. an den Internationalen Stimmbildungsseminaren in Spittal a. d. Drau und an der Universität für Musik in Wien. Kammermusikkonzerte und Liederabende in Österreich, Deutschland und in der Schweiz.

Karin Hopferwieser
studierte am Mozarteum in Salzburg bei Prof. Gahl, an der Musikhochschule in Graz bei Prof. Posch sowie an der Musikhochschule in Wien bei Prof. Erben (Alban Berg Quartett). Weiters absolvierte sie Meisterkurse bei den Professoren Antonio Janigro, Julius Berger und David Grosgurin sowie Kammermusikkurse bei Prof. Roszek.
Sie ist Violoncellopädagogin am Konservatorium der Stadt Wien. Laufend Konzerttätigkeiten im In- und Ausland.


Vergangene Termine