Klassik

Von Nordlichtern und Stierkämpfen


Jungyoon Yang, Violine, Rafael Lipstein, Klavier

Das Programm beginnt mit Edvard Griegs Sonate in c-Moll Op. 45. Nach der Uraufführung schrieb Grieg: "Nach jedem Satz stürmischer Beifall und nach dem Finale mussten wir mehrmals auf die Bühne!" Neben dramatischem Pathos und Volkstänzen erzählt sie lyrisch von den magischen Wäldern Norwegens. Im Anschluss eines der Juwelen der Literatur, Mozarts einzige Moll-Violinsonate, die er nach dem Tod seiner Mutter Anna Maria in Frankreich komponierte. Er eröffnet das Menuett mit einer Forlane, einem italienischen Volkstanz, der uns weiterleitet nach Spanien zu Manuel de Fallas "Suite Populaire". Die sechs Lieder bilden eine Reise durch das alte Spanien mit Schlafliedern und wilden Tänzen wie der Abschluss des Programms: Die Valse Caprice von Saint-Saens in der virtuosen Bearbeitung des legendären belgischen Geigers Eugene Ysaye!


Vergangene Termine