Tanz · Theater

VOID - Eine Dance & Visual Arts Performance in Fünf Akten


Eine Frau, eine Figur, die nichts mehr zu sagen hat, außer dass sie sie selbst ist.
Eine Frau, die am Ende ist. Eine Auseinandersetzung mit der Sinnlosigkeit nachdem man alles verloren hat.
Ein Stück über Einsamkeit. Eine Suche nach verlorener Identität.
Waren es Krankheit, soziale Umstände, Depression, Flucht, Verbrechen? Wir erfahren es nicht.

Ausgeworfen in den leeren Raum. Wie viel Ich ist ein nackter Körper ohne Geschichte, ohne Wurzeln? Eine Frau, die aufgegeben hat. Sie wird vielleicht auch gar nicht mehr tanzen. Ein Mensch im Nichts muss wieder lernen zu leben.

Eingesperrt in einem durchsichtigen Kubus ohne Ausgang, fängt die Suche nach dem verlorenen Ich an.


Vergangene Termine