Klassik

Vladimir Ustayantsev, Saxofon, Oksana Sidyagina, Harfe, Aleksei Melnikov, Klavier



DOMENICO SCARLATTI (1685–1757)
Sonata für Klavier d-moll, K. 213 (1756–57)
Sonata für Klavier D-Dur, K. 96 (vor 1746)

VALERI KIKTA (*1941)
Sonate Nr. 2 („Bylinen-Skalen“) für Harfe Es-Dur (1982)

NINO ROTA (1911–1979)
Sarabanda e Toccata für Harfe (1945)

WLADIMIR WAWILOW (1925–1973)/TOMOYUKI ASAKAWA (* 1960)
Ave Maria für Harfe (1970) [fälschlich als Komposition von Giulio Caccini (1551–1618) ausgegeben]

SERGEI SLONIMSKI (*1932)
Two tales für Harfe (1990)

EKATERINA WALTER-KÜHNE (1870–1931)
Fantasie über Themen aus Tschaikowskis Oper „Eugen Onegin“ für Harfe, op. 81

SERGEI RACHMANINOFF (1873–1943)/ANDREY BOLSHIYANOV (*1947)
Vocalise, op. 34, Nr. 14 (1915)

DMITRI SCHOSTAKOWITSCH (1906–1975)
Walzer Nr. 2, aus: Suite für Varieté-Orchester (1956)




  • Pause -



TOMASO VITALI (1663–1745)/VLADIMIR USTYANTSEV (*1992)
Chaconne g-moll

MIKHAIL MCHEDELOV (1903–1974)
Variationen über ein Thema von Paganini für Harfe (1962)

SERGEI PROKOFJEW (1891–1953)
Vier Etüden für Klavier, op. 2 (1909)