Kunstausstellung

Vladimir Okanik a.k.a. SKUOTT Vernissage


Der Künstler Scuott Oki wurde 1977 geboren und ist Gründer des Video- und Digitalkunststudios Reserve 07.

Das Studio befasst sich hauptsächlich mit Videokunst, Design und Street Art. Scuott Oki, der ursprünglich aus der Slowakei stammt gilt als Pionier des ersten Rap-Videos seines Landes- er war bei AMO-Bratislava Regisseur und Träger der künstlerischen Ideen. Bei vielen weiteren Musikvideos, für Künstler wie Mischa, Dara Rolins, Karel Gott, AMO und viele mehr war er Schöpfer und Regisseur.

Als Mitbegründer der Graffiti und Street Art in der Slowakei, 1993 wird der Underground-Künstler heute an der Kunstakademie VSVU, in Bratislava als Vater der Graffiti-Szene gelehrt. Zu seinen weiteren Erfolgen zählen Graffiti- Ausstellungen in der Slowakei, Prag, Berlin und Paris. 2001 stellte er als Graffiti-Künstler erstmals seine Gemälde öffentlich aus, mittlerweile konnte man seine Kunst bereits auf der ganzen Welt bei verschiedenen Graffiti-Events bestaunen.

Als Gründer der ersten Street Art Galerie in Bratislava, schaffte er einen Raum für Künstler aus aller Welt Ihre Werke auszustellen. Durch diese Bewegung öffneten sich neue Perspektiven in Bezug auf diese Art von Kunst in der Slowakei. Aktuell arbeitet Scuott Oki an seiner eigenen Kunst, Malerei und dem Erstellen von Videoclips (für Bands wie Plus Minus und Partisans) und Spots. Im Kunstraum Wien Mitte, stellt der talentierte Künstler seine Werke bis 23. November 2019 aus.


Vergangene Termine