Kunstausstellung

Vincent Fecteau


Die abstrakten Skulpturen des amerikanischen Künstlers Vincent Fecteau widersetzen sich einer einfachen Beschreibung. Aus alltäglichen Materialien wie Papiermaché, Karton, Magazinbildern und Farbe schafft er komplexe Objekte, in denen Räume zusammen- und zugleich auseinanderfallen.

Fecteaus Art und Weise, skulpturalen Raum zu artikulieren, ist vom Potenzial multipler Ansichten geprägt, die unmöglich in einem Blick zu erfassen sind, sondern die BetrachterInnen immer wieder überraschen. Seine Skulpturen entstehen aus zahlreichen Schichten in einem langwierigen, aber spielerischen Prozess des wechselhaften Zufügens und Entfernens einzelner Elemente. Häufig akkumulieren sie sich zu ineinander verschlungenen Volumen, wobei die ineinander übergehenden konkaven und konvexen Flächen von einer Form in die andere kippen. Die Oberflächen sind zum Teil farbenfroh, zum Teil in dezent zurückhaltenden Farbschattierungen bemalt und weisen in ihrer Textur sichtbare Spuren der Bearbeitung auf.


Vergangene Termine