Jazz

Vincent Courtois


„Für mich zeigt ein Musikstück eine Richtung an, es bewegt sich von einem Punkt zu einem anderen, es nimmt uns zu einem anderen Ort mit“, so Vincent Courtois. Sanfte Töne von kammermusikalischer Eleganz entlocken die zwei Saxophonisten und der Cellist ihren Instrumenten.

Die Stücke strahlen oft eine meditative Ruhe aus, doch unaufhaltsam baut sich in ihnen eine Woge der Intensität auf, die dann ebenso organisch wieder abebbt, wodurch man sich dem Eindruck eines ewig Fließenden nicht entziehen kann. Lyrische Cellopassagen führen den Hörer in melancholisch-friedvolle Innenwelten, aus denen aber eine unglaubliche Kraft und eine fast zwingende Schönheit hervorgeht.

:: Vincent Courtois - cello
:: Daniel Erdmann - tenor saxophone
:: Robin Fincker - tenor saxophone


Vergangene Termine