Pop / Rock

Vince Stapels


Im Juli 1993 im kalifornischen Long Beach (eine Stadt im L.A. County) geboren, wechselt Vince die Schulen. Die ganze Familie, ja das ganze Umfeld dealt und verübt Verbrechen, doch Vince entkommt im Gegensatz zu Bruder und Vater immer wieder der Hood. Ein Ritt auf der Rasierklinge. Aus Spass beginnt er zu rappen – und, um auch weiterhin nicht zu tief im Drogenstrudel zu versinken.

Er lernt über Mike G und Earl Sweatshirt die Odd Future-Posse kennen. Trotz einiger Gastauftritte im Umfeld der Wolf Gang wird Vince mit dem Crew-Gedanken nie so richtig warum. „Ich bin kein Fan von Gruppen, denn es geht dann immer nur darum, wer der Anführer ist”, stellt er klar.

Es verwundert daher nicht, dass er des Öfteren mit Tyler – eben dem Anführer – aneinander gerät und 2011 mit dem Mixtape-Debüt „Shyne Coldchain Vol. 1“ folgerichtig den Alleingang wählt. Es folgen weitere Tapes, darunter „Winter In Prague“ und „Stolen Youth“. Der Durchbruch gelingt aber erst im Februar 2014 – mit dem zweiten Teil von „Shyne Coldchain“ und dem Track „Nate“. Noch mehr Aufmerksamkeit erregt sein Track „Blue Suede“ der nachfolgenden EP „Hell Can Wait“. Beeindruckend ist zudem die lange Liste seiner Gastauftritte.


Vergangene Termine