Theater

Vigyázat, Szomszéd! - Vorsicht, Nachbar! Folge 1


Österreich und Ungarn – zwei Nationen, durch eine gemeinsame Geschichte getrennt: Unter diesem Motto steht die 4-teilige Serie „Vorsicht, Nachbar!“, in der sich der ungarische Regisseur András Dömötör auf die Suche nach Geschichten entlang alter und neuer Grenzen und Fluchten zwischen Österreich und Ungarn begibt.

Österreich und Ungarn – zwei Nationen, die viel verbindet, aber nicht weniger trennt: Vor bald 100 Jahren entzweiten sich ihre Wege, um sich gänzlich unterschiedlich zu entwickeln und eben so jene nostalgisch-verklärte Erinnerungskultur einzuleiten, mit der auch heute noch vielfach auf die gemeinsame Vergangenheit im Habsburgerreich zurückgeblickt wird. Ganz in diesem Sinn bildet die wohl perfekteste Kombination aus Walzertaumel und feurigen Csárdás-Klängen den Ausgangspunkt für die erste Folge von „Vorsicht, Nachbar!“: Anhand Emmerich Kálmáns „Die Csárdásfürstin“, dieser operettensinnigen österreichisch-ungarischen Liebesgeschichte, spürt der ungarische Regisseur András Dömötör realen Grenzgeschichten nach – heutigen wie historischen. Er lässt dabei in Graz lebende Ungarn und Ungarinnen zu Wort kommen, die ihre ganz persönlichen Erfahrungen und Erinnerungen auf der Bühne teilen werden, und nimmt humorvoll Klischees unter die Lupe: vom unbändigen, ungarischen Temperament bis hin zum teuflisch-scharfen Paprikagulasch.

Idee und Realisation András Dömötör Ausstattung Monika Annabel Zimmer Musik Bernhard Neumaier Dramaturgie Elisabeth Geyer, Ármin Szabó-Székely, Mihaly Nagy
mit Henriette Blumenau, Silvana Veit sowie den Expertinnen und Experten des Alltags András Kurta, Zoltán Rugovics, Attila Szanyi, Beáta Tauscher, Veronika Vidos Am Klavier Bence Földi


Vergangene Termine