Theater

Vier Frauen und ein Mann


Sepp Huber lebt mit Herzschrittmacher und Haushälterin Rosa samt deren unehelichem Sohn Fritz gemütlich auf seinem Hof dahin – argwöhnisch beobachtet von seinen beiden Schwestern Berta und Kathi, die es gar nicht erwarten können, ihren Bruder endlich zu beerben.

Dieser jedoch sieht sich als rettender Engel in der Beziehung von Fritz und Anna, indem er sich selbst anbietet, um Fritz eifersüchtig zu machen. Das macht er aber so gut, dass die blutjunge Anna sich nun Hals über Kopf in ihn verliebt.

Als letzten Ausweg sieht er die Flucht nach Übersee, von wo wenig später die traurige Nachricht von Sepp’s Tod die Hinterbliebenen erreicht. Die Schlacht um das Erbe kann mit der Premiere am 23. März im Adalbert-Welte-Saal beginnen..


Vergangene Termine