Klassik

Vienna meets USA / Junge Philharmonie & Wiener Sängerknaben


„Vienna meets USA“ heißt das Konzert der Jungen Philharmonie und der Wiener Sängerknaben, das am 24. März im MuTh stattfindet und in dessen Mittelpunkt zwei Wiener Komponisten mit USA-Bezug stehen.

Anlass ist der 80. Geburtstag des Komponisten Gerhard Track, ehemaliger Sängerknabe und deren Kapellmeister, dessen 1. Symphonie im MuTh zur Uraufführung gelangt. Ihr zugrunde liegen Themen seiner Oper „Minnequa“, einem Auftragswerk für die 200-Jahr Feier der Vereinigten Staaten Amerikas – 1976 in Colorado erstmals aufgeführt. Der zweite Komponist mit einem klaren Bezug zu Amerika ist Alban Berg, der 1935 vom amerikanischen Geiger Louis Krasner den Auftrag für ein Konzert erhielt. Dieses wunderbare Violinkonzert liegt an diesem Abend in den Händen der Konzertmeisterin der Wiener Philharmoniker, Albena Danailova. Eröffnet wird der Abend mit jenem Choral, den Berg in seinem „Andenken an einen Engel“ verarbeitet hat, Johann Sebastian Bachs Choral „Es ist genug“.


Vergangene Termine