Klassik

Vesselin Stanev, Klavier, Ekaterina Frolova Violine


JOHANNES BRAHMS (1833–1897)
Sonate für Klavier und Violine in G-Dur op. 78 (1878/79)

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770–1827)
Sonate für Klavier und Violine in c-Moll op. 30 Nr. 2 (1802)

FRITZ KREISLER (1875–1962)
Variationen über ein Thema von Arcangelo Corelli im Stil von Giuseppe Tartini (um 1900)
La Gitana (1917)

JOHANNES BRAHMS (1833–1897) / FRITZ KREISLER (1875–1962)
Ungarischer Tanz Nr. 17 (1880; arr. 1925)

FRITZ KREISLER (1875–1962)
Caprice Viennois op. 2 (1910)

MANUEL DA FALLA (1876–1946) / FRITZ KREISLER (1875–1962)
Danza española aus La vida breve (1913; arr. 1913)

FRITZ KREISLER (1875–1962)
Alt-Wiener Tanzweise Nr. 1: Liebesfreud (1910)
Vesselin Stanev
Geboren in Varna (Bulgarien). Ausbildung an der Musikakademie in Sofia, bei Dmitri Bashkirov am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau, bei Alexis Weissenberg und am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris. Weiterführende Beratung durch Peter Feuchtwanger, London. Preise beim Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau und beim Concours Marguerite Long – Jacques Thibaud. Auftritte in grossen Konzerthäusern Europas wie der Wigmore Hall in London, der Alten Oper Frankfurt, der Philharmonie Berlin, dem Gewandhaus Leipzig oder der Salle Gaveau in Paris. Reisen in die nordischen Länder, nach Ost- und Südosteuropa, Russland und Japan. Zusammenarbeit mit Dirigenten wie Paul Daniel, Alexander Lazarev, Hubert Soudant und David Zinman. Regelmässige Kammerkonzerte mit der Geigerin Ekaterina Frolova. CD-Aufnahmen für RCA, Sony Classical und das bulgarische Label Gega New.


Vergangene Termine