Tanz

Vertanzte Impressionen über das Leben und die Menschen


Wie Maler Situationen als zeitlose Bilder betrachtbar machen und Dichter Stimmungen lesbar, wurden durch uns Momente eingefangen, die durch getanzte Bilder wieder aufleben.

Zyklen des Lebens und Gezeiten zwischenmenschlicher Beziehung reißen uns mit und sind doch Nährboden unseres emotionalen Wachstums.

Überdruss und Sehnsucht, Geborgenheit und Einsamkeit, Hingabe und Widerstand – Facetten des Lebens und Teil eines Jeden, die uns stetig verändern und bereichern.

Im Vordergrund der getanzten Momente steht die Suche nach dem Inneren der Dinge, nach Anfängen und nach dem Augenblick, in dem Gefühl, Inspiration und Tanz zu Handlung und sichtbarer Realität werden.

Was passiert, wenn wir uns ohne Widerstand dem Leben hingeben? Können wir grenzenlos sein?

Wann wird ein Gedanke Realität? Spiel zu Ernst?

Was bricht aus uns in der Stille heraus? Ist mein Wunschbild nur ein Trugbild?

Geschichten über die Suche und das Sein.


Vergangene Termine