Theater

Verrücktes Blut


Schauspiel von Nurkan Erpulat und Jens Hillje.

Die Lehrerin Sonia Kelich, die in einem sozialen Brennpunktbezirk unterrichtet, führt einen zermürbenden Kleinkrieg gegen die Null-Bock-Mentalität ihrer Schüler. Sie versucht, sieben Jugendliche, die sich selbst Kanaken nennen, für ein Schillerprojekt zu motivieren. Aber keiner hört zu. Völlig desinteressiert quatschen sie, telefonieren und pöbeln sie an. Als bei einer Handgreiflichkeit einem der Schüler eine Pistole aus dem Rucksack fällt, zögert Sonia Kelich nur kurz und nimmt die Waffe. Sie, die sonst immer wehrlos der Gleichgültigkeit und latenten Gewaltbereitschaft, den Aggressionen und Demütigungen der fünf Jungen und zwei Mädchen ausgeliefert ist, nimmt ihre Schüler als Geiseln. Mit der Pistole in der einen und dem Reclamheft in der anderen Hand kann sie Disziplin und Respekt einfordern.

Mitwirkende: Taneshia Abt, Sara-Hiruth Zewde, Marios Gavrilis, Moses Leo u.a. Frei nach dem französischen Film "La Journeé De La Jupe".


Vergangene Termine