Kunstausstellung

Vernissage - Daheim in der Kindheit


Das Kreativitätszentrum LYMA im 6. Bezirk lädt zu Vernissage " Daheim in der Kindheit" der georgischen Künstlerin Tsisia Kiladze ein.

Durch die Eröffnung führt Maria Polynceva-Brockstedt, LYMA Geschäftsführerin, und Sofie Sakvarelidze-Bulgarini, Kuratorin der Ausstellung.
Zum Auftakt gibt es einen Auftritt der CON.DANCE & KLAUS Performance Group ab ca. 18 Uhr.

Die Künstlerin Tsisia Kiladze arbeitet mit Öl auf Leinwand, hauptsächlich in kleinen Formaten. Ihre Bilder sind voller Frische und Farben und an die naive Malerei angelehnt, meist sind es Motive aus der Heimat der Malerin, Landschaften der Erinnerung, der Heimatstadt, Orte der Sehnsucht.

Tsisia Kiladze wurde 1975 in Tbilissi, Georgien, geboren, wo sie heute auch lebt. Sie studierte an der Akademie der Künste in Tbilisi. Danach folgten Stipendien und Gastaufenthalte in Freiburg und Berlin. Seit 2009 unterrichtet sie am Lehrstuhl für Kunstgeschichte an der Akademie der Künste und seit 2012 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin des Staatlichen Kunstmuseums. Als Malerin ist sie Autodidaktin und begeistert die Menschen mit ihrem ganz eigenen Stil.

Ein Teil des Verkaufs-Erlöses kommt den Kinderprojekten der Willendorff Youth Foundation, gemeinnützige Privatstiftung, zugute.


Vergangene Termine