Theater

Verflixt & zugenäht


Ein Theaterstück für alle Trödler und Träumer ab 2½.

Willi auf der EisscholleDas Stück ist eine fantasievolle Liebeserklärung an alle, die ihren Tag lieber mit genussvoller und spielerischer Trödelei als mit hektischer Betriebsamkeit beginnen. Doch wenn an so einem vertrödelten Morgen nichts so gelingt, wie erwartet, kann das Aufstehen durchaus zum Abenteuer werden.

Manche Menschen sagen in so einem Fall ärgerlich „verflixt & zugenäht”, und dann geht es ihnen schon gleich viel besser. Aber was, wenn an so einem verflixten Tag wirklich vieles zugenäht und gänzlich verändert ist?

Willi im BettLiebeserklärung an WilliEi, verflixt und zugenäht
ich komme immer viel zu spät
Und das alles nur, weil immer
so viele Abenteuer sind im Zimmer.
Wenn in der Früh mein Wecker läutet
und mich aus dem Schlaf raus beutelt
verwandelt sich mein Bett - sofort
in einen Abenteuer-Ort!

Idee, Text, Bühne & Spiel: Heide Rohringer

Regie, Licht: Roman Wuketich

Musik: Scott Joplin

Zum Stückhintergrund:

Elefant - Kindertheater SchnadahüpflHumor ist keinesfalls eine Frage des Alters, allerdings kann man sich nur über Vorgänge amüsieren, die man in ihrer korrekten Abfolge kennt. Das unterhaltsame „Scheitern am Objekt” einer Bühnenfigur muss deshalb mit den kindlichen Anstrengungen der Alltagsbewältigung in unmittelbarem Zusammenhang stehen.

Wir haben deshalb „Aufstehen & Anziehen” als zentralen Anlass und Ausgangspunkt des Stückes gewählt. Eingebunden sind lustige Körper- und Kuschelspiele. Für die Jüngsten sind somit bekannte Situationen erkennbar, während alltagserprobte Kindergartenkinder den lustbetonten Aspekt des bewussten Rollenspiels auskosten können. Dadurch beinhaltet das Stück wieder vielfältige Anregungen.

Obwohl, in erster Linie soll es allen unbeschwerte Unterhaltung bieten!


Vergangene Termine