Führung

Venedig: Von Hand gemacht (Kulturfahrt)


Jahrhundertelang garantierte das venezianische Handwerk der Seerepublik nicht nur eine profunde Basis für ihren Handel, sondern auch dem venezianischen Adel eine angemessene Ausstattung seiner Paläste sowie generell kunstvoll Handgefertigtes für das angenehme, noble Leben. So gab es die venezianischen Werkstätten zur Zeit der Serenissima zu Hunderten, von denen heute noch Vereinzelte zu finden sind, die die Tradition der alten Handwerkskunst weiterleben oder wieder neu und zeitgemäß aufleben lassen. Ganz speziell rund um jene Handwerkskünste, die hier seit Jahrhunderten eine ganz besondere Rolle spielen. Gondeln – ehemals Statussymbol Nr.1 – baut man hier seit Jahrhunderten, für die Erzeugung wertvollster Textilien ist die Lagunenstadt seit vielen Generationen berühmt, archäologische Funde von Glaskunst reichen bis ins




  1. Jahrhundert. Der Tag von Werkstatt zu Werkstatt gewährt Einblick in die größte Gondel-Werft Venedigs und lüftet Geheimnisse rund um Geschichte und Bau des venezianischen Wahrzeichens. In einer über 300 Jahre alten und dementsprechend faszinierenden Weberei darf Weberinnen bei ihrer Arbeit an den uralten Webstühlen auf die Finger geschaut werden. Am Brennofen einer weltweit renommierten Glasmosaik-Manufaktur mit dem Hintergrund der großen Glaskunsttradition der Stadt sind Aha-Erlebnisse garantiert. Ein Tag im Zeichen großer venezianischer Handwerkskunst darf erwartet werden.



Termin: 12. Oktober 2018
5.30 Uhr: Abfahrt ab Klagenfurt/Parkplatz Minimundus

Leistungen:
Busfahrt, Charter-Bootsfahrten, örtliche Führungen in den Werkstätten, allgemeine kunsthistorische Führung, Reisebegleitung, Tourguidesystem. Exklusive Reiseschutz (Reiserücktrittsversicherung u.a.)

Fachliche Reiseführung: Dr.in Gerda Madl-Kren(Kunsthistorikerin, Malerin und Theologin)

Reisebegleitung: Barbara Mayr

Anmeldung per E-Mail unter [email protected] oder über die Webseite www.tlsreisekultur.at


Vergangene Termine