Party

Vanity Vague


Charles Guilty, D.I.Y. Künstler ohne den Anspruch auf kommerziellen Erfolg, gründete Corps Noir (Schwarzkörperhintergrundstrahlung - ein Nichts, das im Grunde eben doch alles zusammenhält) anfangs als One-Man-Show. Der Sound ersteckt sich vom Ambient zum Minimal Wave und hat Einflüsse des Post Punk und der Neuen (Deutschen) Welle der späten 70er und frühen 80er Jahre. Nach seinem Spontangig am “Weird Science Festival” mit Neon Force (Nachtanalyse) und Gertrud Steins Klopapier-Performance bringt Guilty Corps Noir nun mit zwei Mitmusikern auf die Bühne. Die Formation teilte sich mit Linea Aspera und In Trance die In Ultra Violet Stage bei dem diesjährigen Gothic Pogo Festival in Leipzig.

www.reverbnation.com/corpsnoir
www.facebook.com/CorpsNoirWorld Djane Sheatle
minimal electronies/de/dj-set
Djane Sheatle aus Chemnitz erfreut nun schon über vier Jahre den tanzbegeisterten deutschen Untergund. Stilsicher wusste sie beim Berliner “Tanz im Quadrat” oder auch beim renomierten “Kernkrach Festival” mit ihrem Mix aus Minimal Synth, NDW und Italo Disco, gerne auch mit Vinyl zu überzeugen. Nach ihrem Geburtstags-Gig beim “Minimalkompromiss # 2” dürfen wir Djane Sheatle zum “Vanity Vague” in Wien begrüssen.

www.facebook.com/djane.sheatle
Sirius&Darktunes
new romantic disco/host djs
White Room
installation

Vanity Vague begann 2008 als reiner New Romantic Club und spannt nun den Bogen bis hin zum organic Disco und Synth/ItaloDisco. Die Liveacts werden elektronischer, der Club öffnet sich zu Neuem.
www.myspace.com/vanity_vague

Freiwillige Spende!


Termine

Es sind uns leider keine aktuellen Termine bekannt.