Diverse Musik · Theater

Van den vos - Von dem Fuchs


Nebelschwaden, ein dunkler, undurchdringlicher Wald, zwischen den Bäumen bewegt sich ein Schatten. Verloren schleicht der Wolf durchs Moor und ruft immer wieder diesen einen Namen: Fuchs!

FC Bergman spielt mit den großen Erzählungen der Menschheit – zuletzt mit Adaptionen des Alten Testaments und der Göttlichen Komödie von Dante. In der mittelalterlichen Fabel Reineke Fuchs entdeckt das belgische Kollektiv aus sechs Schauspielern, Autoren und Filmemachern ein Sittenbild der heutigen Zeit: Im Mittelpunkt steht Isegrim, ein mit beträchtlicher krimineller Energie ausgestatteter Wolf. Das Treiben seines ehemaligen Freundes Reineke Fuchs macht ihn fassungslos, er will ihn vor Gericht sehen. In Wahrheit aber beneidet der selbst ernannte Moralist den charmanten Betrüger und skrupellosen Verbrecher.

FC Bergman sprengt mit einem echten Tannenwald, einem Teich und überlebensgroßen Videoprojektionen die Grenzen von Theater, Film, Tanz, Performance und Musik. Mit großer Geste erschaffen Darsteller, Sänger und Musiker in hyperrealistischen Kulissen und mit einer Vielzahl detailverliebter Requisiten opulentes Bilder- und Musiktheater: ein fabelhaftes Erlebnis.

Für Zuschauer ab 16 Jahren
Enthält gewalttätige Szenen

Text und Musik:

Text Josse De Pauw
Musik Liesa Van der Aa, Michael Rauter, Daniella Strasfogel – Solistenensemble Kaleidoskop

Inszenierung und Bühne FC Bergman
Kostüme An d’Huys

Mit Stef Aerts, Joé Agemans, Viviane De Muynck, Gregory Frateur, Bart Hollanders, Dirk Roofthooft, Thomas Verstraeten, Marie Vinck u.a.


Vergangene Termine