Alte Musik · Klassik

Valer Sabadus, Countertenor & Nuovo Aspetto


Countertenor Valer Sabadus verzückt das Festwochenpublikum seit Jahren mit seiner einfühlsamen Gesangskunst. Diesmal wird er es mit venezianischer Vokalmusik tun, mit der Antonio Caldara einst als führender Kapellmusiker den Wiener Hof beglückte.

Caldaras Dienstgeber Karl VI. war selbst ein begeisterter Musiker und wusste zu schätzen, was sein Hofmusiker an Kantaten, Oratorien und Opern komponierte. Daraus suchte Valer Sabadus nun einige der schönsten Arien aus.

Nuovo Aspetto
Elisabeth Seitz (Salterio), Johanna Seitz (Barockharfe), Michael Dücker & Stephan Rath (Laute), Ulrike Becker (Violoncello & Viola da Gamba), Monika Fischalek (Chalumeau), Marion Treupel-Franck (Traversflöte), Markus Hoffmann & Frauke Pöhl (Violine), Aino Hildebrandt (Viola), Rüdiger Kurz (Wiener Bass), Wiebke Weidanz (Cembalo)

Programm:

Antonio Caldara
Arien aus der Oper „Le Lodi d’Augusto“; aus den Azioni sacre „Le Profezie Evangeliche di Isaia“, „Sedecia“ und „David Umiliato“; aus den Kantaten „Atalipa, e Doriene Fratelli Indiani“ und „Il giuoco del quadriglio“; aus der Pastorale „Tirsi e Nigella“


Vergangene Termine