World Music

Uxia


Sie ist die Grande Dame der Musik aus Galicien. Die nordwestliche Ecke der iberischen Halbinsel rund um die Pilgerstadt Santiago de Compostela und Finisterre, das „Ende der Welt”, hat eine eigene Sprache und eigene Musik hervorgebracht, die in Galicien geliebt und gepflegt wird.

Man ist stolz auf den keltischen Einfluss, aber auch Iberer und Römer haben die Region geprägt; von Galicien aus hat sich die portugiesische Sprache nach Süden verbreitet. Uxía Senlle ist Musikerin und Dichterin; seit vielen Jahren gilt sie als Botschafterin galicischer Kultur und wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet. Uxías Lieder erzählen von der Schönheit des Landes ebenso wie von jener harten Zeit, als Söhne und Töchter Galiciens aus großer Armut aufbrachen, um auf der anderen Seite des Meeres ein besseres Leben zu finden. Uxías warme Stimme findet ihre Entsprechung in den Klängen von Sérgio Tannus.

Während viele GalicierInnen nach Nord- und Südamerika emigriert sind, ist der Gitarrist, Sänger und Multiinstrumentalist aus Rio de Janeiro den umgekehrten Weg gegangen und hat in Galicien eine neue Heimat und seinen eigenen Stil als Begleiter berühmter portugiesischer und spanischer Stimmen und als geschätzter Solokünstler gefunden.


Vergangene Termine