Pop / Rock

Uwe Kaa


Das Motiv der Liebe ist ein viel bespieltes. Uwe Kaa beweist seine Liebe zur Musik seit bereits mehr als 15 Jahren. Mit über 50 Veröffentlichungen, nun vier Alben und zahllosen Live-Auftritten – von Club-Shows bis zu Festivals mit tausenden von Zuhörern – erspielte sich der Wahl-Münchner eine Fan-Base, die weit über jegliche Szene- und Landesgrenzen hinausreicht. Davon zeugt nicht nur seine jahrelange Kooperation mit dem österreichischen Label Irievibrations Records. Auch die Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut rückte die Musik und die deutschen Texte von Uwe Kaa in ein internationales Licht.

Auf seinem neuen Album wagt der Künstler einen radikalen Schritt: Der einst vorherrschende Off-Beat hat sich auf "Eine Liebe" zum Beat reduziert, zugleich aber immens an Bandbreite gewonnen. "Ich habe wieder angefangen zu rappen und bemerkt, dass ich dadurch meine Gefühle viel besser kanalisieren kann", sagt Uwe Kaa zum Paradigmenwechsel in seiner Musik.

Frei und dennoch inspiriert vom "One Love"-Dogma des jamaikanischen Reggaes nimmt Uwe Kaa eine Platte auf, die keine Erwartungen erfüllen muss. In zwölf Songs vermittelt er seine Sicht auf das wichtigste Thema der Welt, wobei jedoch weniger die Romantik als vielmehr das Leben im Mittelpunkt steht.

Der Sprechgesang nimmt auf "Eine Liebe" eine klare Rolle ein. Gleichzeitig machen es eingängige Melodien zu einem urbanen Pop-Album, das unter die Haut geht und unterschiedliche Stimmungen mit der passenden musikalischen Vielfalt versieht: warme Bässe, krachende Drums, sanfte Streicher, melancholische Klavierakkorde und soulig-rockige Gitarren. Darin eingebettet die poetischen Lyrics von Uwe Kaa, die zusammen mit seinem charakteristischen Timbre mehr Befindlichkeiten ausdrücken, als dass sie bloße Geschichten erzählen. Texte, die intelligent und hintersinnig das Lebensgefühl eines reflektierten Erwachsenen aus der Generation Y beschreiben und in Frage stellen.

Als einzige Feature-Gäste hat sich Uwe Kaa seine Wiener Soul-Mates Iriepathie und Zos mit ins Boot geholt. Enge Vertraute, Freunde und Partner, die diesen Weg selbst ein Stück mitgegangen sind. Persönlich und berührend, jedoch ganz ohne „früher war alles besser“-Verklärung zeichnet Uwe Kaa ein authentisches Abbild von durchlebten Höhen und Tiefen. Die Essenz daraus ist auf "Eine Liebe" zu hören.


Vergangene Termine