Party · Neue Klassik · Diverse Musik

Unsafe & Sounds Festival


Im Vordergrund steht die Suche nach radikalen Statements und idiosynkratischer Vehemenz in der Auseinandersetzung mit dem klanglichen und künstlerischen Experiment. Das Festival nimmt dabei bewusst keine Rücksicht auf Genre- oder Szene-spezifische Zuordnungen.

So fusioniert das Line-Up Sound-Avantgardismen (Ashley Paul, Felix Kubin) mit neuer Komposition (Black Page Orchestra), harschen Techno (Shapednoise, Kerridge) und abstrakt-progressive Elektronika (Lorenzo Senni) mit Improvisation (Warm-Up Konzert im Mai: Oren Ambarchi) und vokale (Ghédalia Tazartès, Agnes Hvizdalek) mit aktionistischer Performance (Stirn Prumzer, Fuckhead, Rokko Anal & The Coathangers, Patrik Lechner). Erweitert wird das Musikprogramm durch Ausstellungen, Videoprogramm und DJ-Line.


Vergangene Termine