Pop / Rock

United Kingdom Ukulele Orchestra


Nach mehreren erfolgreichen Europa-Tourneen kommt die Kult-Sensation aus London nun endlich wieder zurück nach Österreich!

The United Kingdom Ukulele Orchestra (kurz „TUKUO“) mit dem gezupft-gesungenen Sound, der die Konzertsäle zum Toben bringt!
Die typisch britische Comedy-Show und dem unglaublichen Sound eines Miniaturinstruments, der berühmten, ursprünglich aus Hawaii stammenden Ukulele.

Seit vielen Jahren sind Sie nun auf großer Europa-Tournee, im vergangenen Jahr begeisterten sie auch das Publikum in Konzertsälen von Alaska, Washington und Kalifornien in den USA. Einfach unglaublich, welcher Sound so kleinen Instrumenten entlockt werden kann. Allein der Anblick lässt Kurioses erahnen: sechs sitzende Männer, zwei Frauen, auf dem Schoß Instrumente, die wie eben geschlüpfte Baby-Gitarren wirken. Ukulele-Orchester nennt sich diese skurrile Erscheinung, die ihren Zuhörern überall frenetischen Beifall entlockt. Halt macht das Orchester vor nichts. Es spielt mit seinen Bass- , Bariton-, Tenor-, Konzert- und Sopran-Ukulelen „Pirates of the Caribean“ des berühmten Hollywood-Komponisten Hans Zimmer ebenso wie Chic Corea‘s „Spain“. Nach Jazz spielt man dann wieder Mozart und schreckt auch vor Stücken von Fleetwood Mac oder Mike Oldfield nicht zurück. Was da auf der Bühne passiert, ist die unglaubliche Zusammenstellung kaum vereinbarer Stücke aus allen Musikrichtungen: Jazz, Klassik, Pop, Rock , Filmmusik und Eigenkompositionen. Was die Konzerte so facettenreich macht ist allerdings nicht nur das professionelle Spiel auf der Miniatur-Gitarre, sondern diese Musiker sind zugleich ausgezeichnete Sänger und nach Charaktertypen sehr verschiedene Comedians, die sich in ihren Zwischenmoderationen gerne selbst auf den Arm nehmen.

Im Frühjahr 2015 sind sie zurück auf dem europäische Festland: die Musiker des von Peter Moss geleiteten United Kingdom Ukulele Orchestra ( TUKUO ) mit dem gezupft-gesungenen Sound, der die Konzertsäle zum Toben bringt. Mit einer typisch britischen Comedy-Show und dem unglaublichen Sound eines Miniaturinstruments , der berühmten, ursprünglich aus Hawaii stammenden Ukulele.

„Nicht verpassen!“ urteilte das SWR Fernsehen. „Die Ukulele rockt“ titelte die Stuttgarter Zeitung. Der Mannheimer Morgen sprach von „musikkabarettistischen Glanzleistungen“, die Allgemeine Zeitung von einer „Sternstunde musikalischen Komödiantentums“ und für die Heilbronner Stimme war es ganz einfach „ein großer Spaß“. Die Musiker aus London, Edinburgh, Nottingham oder Glasgow konnten das Publikum überall begeistern.

Der erfahrene BBC-Dirigent und Komponist Peter Moss war musikalischer Leiter und Pianist der weltweit berühmten Produktion „The Rocky Horror Show“. Und er fungierte als musikalischer Leiter und Arrangeur für die von Sony preisgekrönte Sendung „News Huddlines“, die 27 Jahre lang wöchentlich von der BBC London ausgestrahlt wurde. Von daher liegen seine Vorbilder im britischen Show-Business auch stark bei den kleinen Rollendarstellungen der berühmten Monty Pythons. Im Jahr 2009 übernahm er die Leitung des Orchesters. Die von ihm auf dieses Instrument gezielt geschriebenen oder umgeschriebenen Arrangements lösen die Grenzen der musikalischen Genres ohne jede scheinbare Anstrengung einfach auf und laden auch das Publikum zum zwanglosen Mitmachen ein. Und nach einem solchen Konzert bleibt die untrügliche Gewissheit: Ukulele ist einfach Kult! – Und die Briten sind nun mal so etwas wie die geborenen „Best Comedians“ !


Vergangene Termine