Oper

Undine


Im Mittelpunkt stehen Undine, eine junge Nixe in Menschengestalt, ihre Liebe zum untreuen Ritter Hugo von Ringstetten und natürlich Lortzings feinsinnig-melodiereiche Musiksprache, die Jung und Alt augenblicklich für sich einnimmt.

Albert Lortzings einst populäre Undine der man heute zu Unrecht seltener begegnet, wurde an der Wiener Staatsoper (genauer der Hofoper) nur zwischen 1881-1891 gespielt. In einer einstündigen und kindgerechten Fassung wird diese romantische Zauberoper im A1 Kinderopernzelt nun einer neuen, jungen Generation vorgestellt: Im Mittelpunkt stehen Undine, eine junge Nixe in Menschengestalt, ihre Liebe zum untreuen Ritter Hugo von Ringstetten und natürlich Lortzings feinsinnig-melodiereiche Musiksprache, die Jung und Alt augenblicklich für sich einnimmt.

Besetzung:

Alexander Medem | Regie
Agnes Hasun | Bühnenbild


Vergangene Termine