Vortrag · Diverses

Umkämpfte Solidaritäten. Spaltungslinien in der Gegenwartsgesellschaft


Nehmen gesellschaftliche Spaltungen tatsächlich zu, wie es der mediale Diskurs nahelegt?

Stehen sich die sogenannte Willkommenskultur und eine fremdenfeindliche Ausgrenzungspolitik so unversöhnlich gegenüber, dass es keine gemeinsame Gesprächsbasis mehr gibt? Und stimmt der Eindruck, dass auch jenseits der Debatte um den Umgang mit Migrant*innen oder Geflüchteten mühsam erkämpfte Solidaritäten leichtfertig über Bord geworfen werden?

Jenseits des vereinfachenden Bildes der Spaltung plädieren die Autor*innen für ein differenziertes Verständnis von
Trennlinien in der Gegenwartsgesellschaft.

Veranstalter: Institut für Soziologie und Universitätsbibliothek Wien


Vergangene Termine