Jazz

Ulrichsberger Kaleidophon - Skogen


Skogen
gartmayer/ernst/dieb13
Mark Dresser Solo
Ben Goldberg Trio

Gerhard Wöß, Ausstellung
Gabriele Berger, Installation

Elf Beispiele aktueller Musik aus den Bereichen Jazz, Neue Musik und Improvisation stehen auf dem Programm der 29. Ausgabe des Ulrichsberger Kaleidophones. Dreißig Musiker und Musikerinnen aus Australien, Holland, England, Luxemburg, Japan, Schweden, USA und Österreich werden die Jazzatelierbühne bespielen. Klassiker und genredefinierende Persönlichkeiten wie Joëlle Léandre, Alvin Curran oder Peter Ablinger sind ebenso dabei wie noch zu Entdeckendes von Musikern wie Elisabeth Flunger, Gareth Davis oder Magnus Granberg. Akustisches steht neben Elektronik, Geschriebenes neben Improvisiertem. Die bunte Mischung kreativer Ansätze ist es einmal mehr, die das Kaleidophonprogramm prägt.

Neben all dem Hörbaren gibt es aber auch Visuelles: Gabriele Berger zeigt mit "Jetzt" eine Steinskulptur im Freien und Gerhard Wöß präsentiert in den Galerieräumen Malerei, Zeichnungen und Lichtkästen unter dem Titel "Weltenbausteine".


Vergangene Termine