Diverses · Literatur

Franz Paul Horn - Über die Grenzen



Mit dem Fahrrad von Wien nach Teheran, zu Fuß über die kurdischen Berge, mit dem Schlauchboot übers Mittelmeer.

Franz Paul Horn liest und erzählt: Abenteuer & Flucht; Tariq al Khadrawi & Hamodi Madi (Oud & Darbuka), MusikerInnen des von Open Piano for Refugees gegründeten DoReMi-Musikinstituts, untermalen die Veranstaltung.

Wer von Wien aus in den IRAN will, muss zuerst durch die Türkei und davor durch ganz Südosteuropa. Man könnte sagen: erst Balkanroute, dann Seidenstraße. Wie? Natürlich mit dem Fahrrad. Paul beginnt im Sommer 2015 mit zwei Freunden die Reise seines Lebens. Zur gleichen Zeit verlassen Malek aus Afghanistan und Filip aus Syrien ihre Heimat.
 Sie flüchten, um ihr Leben zu retten.

Drei junge Männer reisen auf derselben Route, zur gleichen Zeit, in entgegengesetzte Richtungen. Sie überqueren dieselben Grenzen, rasten in denselben Städten und doch könnte der Unterschied größer nicht sein. Ausgelassenes Abenteuer trifft in harten Schnitten auf existenzielle Flucht. Und das Besondere? Alles ist tatsächlich so passiert.
franzpaulhorn.at/

Open Piano for Refugees platziert auf öffentlichen Plätzen frei zugängliche Klavierflügel, auf welchen alle spielen dürfen. 2018 gründeten sie mit den Spenden das erste soziale Musikinstitut Wiens (DoReMi). Das Institut fördert die Inklusion von geflüchteten und sozial benachteiligten Menschen durch Paarunterricht. Geflüchtete sind dabei sowohl als SchülerInnen, als auch als LehrerInnen tätig. Unterrichtet werden Instrumente wie Oud, Klavier, Gitarre, Jazz-Gesang und Arabischer Gesang, etc.. Das Projekt läuft auf einer „Zahl so viel du kannst“-Basis, damit auch Einkommensschwache den Unterricht in Anspruch nehmen können, allerdings ist der Musikunterricht für ALLE offen. Musik verbindet! Anmeldungen unter www.openpianoforrefugees.com/doremi