Theater · Klassik

Udo Zimmermann: Weiße Rose


In der Inszenierung von Hans-Joachim Frey und unter der musikalischen Leitung von Thomas Kerbl kommt am 30.9.2015 die Premiere von Udo Zimmermanns Weiße Rose ins Brucknerhaus.

Die Szenen für zwei Sänger und 15 Instrumentalisten beschreiben in 16 assoziativ verbundenen Szenen auf der Grundlage von Brief- und Tagebuchaufzeichnungen der Geschwister Scholl die wenigen Stunden, die Hans und Sophie bis zu ihrer Hinrichtung bleiben. Bei dieser Koproduktion des Musiktheaterstudios der Bruckneruni mit dem Int. Brucknerfest Linz 2015 werden StipendiatInnen der „Stimmen von morgen 2015“ singen.

Szenen für zwei Sänger und 15 Instrumentalisten
Text von Wolfgang Willaschek nach Briefen und Tagebuchaufzeichnungen der Geschwister Scholl
Christian Ludwig Attersee Ausstattung, Installation
Thomas Kerbl Musikalische Leitung
Hans-Joachim Frey Inszenierung
Sophie Scholl, Hans Scholl
StipendiatInnen „Stimmen von morgen 2015“
Eine Koproduktion des Musiktheaterstudios der Anton Bruckner Privatuniversität mit dem Internationalen Brucknerfest Linz 2015


Vergangene Termine