Jazz

Tuesday Session mit Jakob Kammerer


... bring your intruments and lets jam ...
... introducing Neigungsgruppe Sixtusbräu
Neigungsgruppe Sixtusbräu?

"Klingt ziemlich gut", hat schon der Vater gesagt und der hat studiert und nicht irgendwas, sondern eh Deutsch und folglich kennt er sich gut aus mit Wörtern und Trochäen.
"Der männliche Vorname Sixtus bedeutet übersetzt der Sechste, aber auch der Feine, der Glatte. Somit steht er für die ästhetischen Ansprüche die wir an unsere Musik stellen.
Das Verb brauen, dessen Wurzeln ins Indogermanischen zurückreichen, bedeutet hingegen auch wallen, sieden oder aufkochen. Dies soll die Energie und das Temperament, die Entwicklung während der Stücke repräsentieren.
Dass ein, in 1,5 Liter Plastikflaschen abgefülltes, Billigbier, das wir gerne trinken, ebenso heißt ist reiner Zufall.", versichert das junge Trio.

Jakob Kammerer, drums & leader
Max Tschida, keys

Robin Gadermaier, bass
Österreichs beste Jazzmusiker laden zur Jamsession ein!
freiwilliger Musikbeitrag


Vergangene Termine