Klassik

Tschaikovsky Symphony Orchestra


MODEST MUSSORGSKY
Die Nacht auf dem kahlen Berge
Symphonische Dichtung

SERGEI PROKOFJEW
Konzert für Klavier und Orchester
Nr. 2 g-Moll, op. 16

MODEST MUSSORGSKY
Bilder einer Ausstellung
Tschaikovsky Symphony Orchestra

Andrei Korobeinikov Klavier
Vladimir Fedoseyev Dirigent

Für insgesamt drei Konzerte kehrt der langjährige Chefdirigent der Wiener Symphoniker Vladimir Fedoseyev – diesmal am Pult des Tschaikowsky Symphony Orchestras – zurück in das Große Festspielhaus. In seiner über 40-jährigen Zusammenarbeit mit dem Orchester verlieh er diesem sein unverwechselbares Profil und formte es zu einem der angesehensten Klangkörper weltweit.

Mit im Gepäck haben unsere Gäste aus Russland ausschließlich Werke von Komponisten aus ihrer Heimat. So interpretiert der vielfach preisgekrönte Pianist Andrei Korobeinikov die jeweils zweiten Klavierkonzerte von Peter I. Tschaikowsky und Sergei Prokofjew. Ein Höhepunkt ist die Aufführung der "Bilder einer Ausstellung" von Modest Mussorgsky, dessen einzelne Sätze Gemälde und Zeichnungen eines im Jahr zuvor verstorbenen Freundes beschreiben. Dem gegenüber steht die zehnte Symphonie seines Landsmannes Dmitri Schostakowitsch. Die Zehnte war seine erste Symphonie, mit der er nach seiner ideologischen Ächtung in Russland an die Öffentlichkeit ging. Heftige Diskussionen folgten auf die Uraufführung.


Vergangene Termine