Kunstausstellung · Theater

Trust, a concept too many…


Das Künstlerkollektiv Kairus (bestehend aus Linda Kronman und Andreas Zingerle) erarbeitet eine spekulative Raumsituation, die ein chemisches Labor des ,Black Money‘ Betrugsszenarios nachstellt.

In diesem Scam wird versucht, große Mengen an Papiergeld aus einem Krisengebiet zu schmuggeln. Um dies zu bewerkstelligen, wird das Geld schwarz eingefärbt und muss danach in einem teuren chemischen Prozess wieder entfärbt und brauchbar gemacht werden. Gemeinsam mit den Künstlern Fabian Kühfuß, Raphael Perret und Martin Reiche wurde ein „Mapping the smart world“-Workshop realisiert, indem sie Produktionszyklen unserer smarten Welt zu dokumentieren versuchten.

Es handelt sich um eine spekulative Raumsituation, die ein chemisches Labor des ‘Black Money’ Betrugsszenarios nachstellt. In diesem Scam wird versucht, große Mengen an Papiergeld aus einem Krisengebiet zu schmuggeln. Um dies zu bewerkstelligen, wird das Geld schwarz eingefärbt und muss danach in einem teuren chemischen Prozess wieder entfärbt und brauchbar gemacht werden. Die Arbeit zeigt eine Weltkarte mit den Gebieten, aus denen Betrüger zur Zeit Gelder schmuggeln wollen. Auf 1-2 Bildschirmen wird gesammeltes Found footage Material des Umwandlungsprozesses gezeigt. Auf einem Tisch sind die verwendeten geschwärzten Geldscheine, Gefäße, Chemikalien und Materialien ausgestellt. Die Arbeit versucht sehr detailgetreu, die Funktionsweise der Chemikalien aufzuzeigen und die Arbeitsweise und verwendeten Narrationen der Betrüger nachzustellen.

Details:

http://kairus.org/behind-the-smart-world-research-lab-at-ars-electronica-2016/

Work in progress: 1..-12. September in den Räumen es Freien Theater Innsbruck
Gemeinsam mit den Künstlern Fabian Kühfuß, Raphael Perret, Martin Reiche und Michael Wirthig wollen wir verschiedene ‘trusted networks’ untersuchen und ein “Mapping the smart world” erstellen. Basierend auf unserer künstlerischen Vorarbeiten wollen wir Produktionsstätten unserer ”smarten Welt” sammeln und in einer interaktiven Karte erfahrbar machen.


Vergangene Termine