Alte Musik · Klassik

Trompetenconsort Innsbruck


Trompetenklänge vergoldeten das Dasein der höfischen Gesellschaft und des Volkes. Tiroler Erzherzöge hielten viel auf klangkräftige Trompetenconsorts, die bis zu 20 Musikern umfassten. Sie spielten bei repräsentativen Anlässen, zu Feiern und öffentlichen Festen.

Heute gibt es wieder viele Musiker in Tirol, die das Spiel auf den warm tönenden und brillanten Naturtrompeten dank der nun schon jahrzehntelangen Ausbildung durch Andreas Lackner beherrschen.

An den Abenden festlicher Barockopernaufführungen in Innsbruck wird das heutige Innsbrucker Trompetenconsort mit barocken Aufzugsmusiken vom Goldenen Dachl prachtvolle Prologe spielen.

Zu hören sind Kompositionen des einstigen ersten Trompeters am Wiener und Münchner Hof, Cesare Bendinelli, des Medici-Hofmusikers Girolamo Fantini und des Salzburger Hoftrompeters Bartholomäus Riedl, die alle auch in enger Verbindung zum Innsbrucker Trompetenconsort standen.

Programm:

Barocke Aufzugsmusiken von

Girolamo Fantini (1600–1675)

Cesare Bendinelli (um 1542–1617)


Vergangene Termine