Jazz · Soul / Funk / RnB

Troadkastn Festival


Zum achten Mal gibt es das schöne Festival im Mühlviertel. Zwei Tage im Zeichen des Blues!

TAG EINS:
Christian Dozzler & the Houserockers
Das österreichische Urgestein (2 Meters of the Blues) war mit der Mojo Blues Band unterwegs, ehe er Anfang der 2000er nach Texas übersiedelt ist. Dort ist er vielbeschäftigter Ambassador of European Blues. Begleitet wird Christian von der besten Backingband des Landes (schon on Tour mit Will Wilde, Paul Lamb, ua): den Roosevelt Houserockers!

Ernst Molden
Der 1967 geborene Wiener bezeichnet sich als Liedermacher, Gitarrespieler und Sänger. Er "lebt mit liebster und drei kindern in erdberg, wien." Ernst Molden gehört zu den arriviertesten Musikern des Landes, seine Songs sind von ausserordentlicher Intensität. Seine Arbeiten mit Walter Soyka, Willi Resetarits oder dem Frauenorchester sind einzigartige Kollaborationen. 2017 erhielt er die Amadeus-Auszeichnung als bester Musiker der Kategorie Blues/Jazz/World.
In den Troadkastn kommt er nur mit seiner Gitarre unter dem Arm - ein intimer, fesselnder Abend im einzigartigen Ambiente des Troadkastens - die Zutaten für einen legendären Abend sind angerichtet!

TAG ZWEI des Festivals beginnt um 17 Uhr mit einem Gratiskonzert der Bluesbueroband (www.bluesbuero.at). Um 20 uhr geht es mit drei Toppacts weiter:

THE GHOST AND THE MACHINE
Das Wiener Trio nimmt sich in einer klassischen Bandbesetzung klassischer Bluesthemen an, zerlegt diese und baut sie sozusagen wieder für den Hörer des 21. jahrhunderts zusammen.
Mittlerweile gibt es zwei Tonträger, die eindrucksvoll beweisen, dass großartiges Songwriting auch in Vienna zuhause sein kann. "Aus Blues-und-Umgebung entstanden, trotzen Geist und Maschine jeder Schubladisierung", heißt es in einer Kritik ihres zweiten Longplayers Red Rain Tires. Wir freuen uns, Ghost and the Machine das zweite Mal in Gallneukirchen begrüßen zu dürfen!

BLACK PATTI (D)
Seit 2011 bilden der bereits mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnete Gitarrist und Mundharmonikaspieler Peter Crow C. und sein Partner Ferdinand ‚Jelly Roll’ Kraemer, der neben Gesang und Gitarre auch an der Mandoline glänzt, das nach einem obskuren Plattenlabel benannte Duo Black Patti.
Akustischer Pre-War-Blues, zu weiten Teilen auf beeindruckenden Eigenkompositionen
fußend, brachte die Musiker bereits auf Festivals wie Heimatsound Oberammergau,
Jazzfrühling Kempten, das Snow Jazz Festival (Frankreich) oder das Birmingham Jazzfestival (GB) und Auftritte im Rahmen von Kunst und Literatur (Harry Rowohlt, Fritz Rau u.a.) gehören neben unzähligen Club- und Barshows zu ihren Aktivitäten. Mit ‘Red Tape' liegt nun der zweite Tonträger der versierten, meist mit wunderbar zweistimmigem Gesang antretenden Instrumentalisten vor. Selbstverständlich auf traditionellen Instrumenten eingespielt und vintage und vollanalog aufgenommen. Mit ihrem äußerst abwechslungsreichen Repertoire präsentieren die Süddeutschen filigrankunstvolle und unglaublich berührende Roots-Musik zwischen tiefschwarzem Delta Blues, federndem Ragtime und beseelten Spirituals.

ST JOHNNY and THE SINNERS (CZ)
Beim allerersten Troadkastn-Festival waren St. Johnny and the Sinners zu Gast und spielten ein fantastisches Set (damals mit dem Harpspieler Charlie Slavik). St. JOHNNY ist die einzige Band, die in der Tschechischen Republik Jump-Blues der 50-er Jahre spielt. St. JOHNNY (Stehlík Jan, 1975, Plzeň/ Pilsen) gründete die Band im Jahre 2005, nachdem er auf seinen Reisen durch die USA Inspiration gefunden hatte. Sein roher Gesang, gefolgt von stilvollem Gitarrespiel und Vorliebe für alte Amps und Gerätschaften garantieren den authentischen Blues-Sound seiner Gruppe. St. JOHNNY trat als Vorsband der Blueslegenden Charlie Mussellwhite, Lurrie Bell, Paul Lamb, Ana Popovic u. A. auf.


Vergangene Termine