Jazz · Wienerlied

Trio Lepschi



„Die Lieder von Trio Lepschi pflegen ein Zusammenspielvon der verhaltenen Gewalt der Tiger Lillies, besitzen aber dazu Textgehalt wie bei Karl Kraus und zu alldem ein ebenso verhaltenes diebisches Vergnügen am Ausleuchten der Finsternis“ (meint Ernst Molden).

Trio Lepschi steht somit in der bösschwarzen Wienerliedtradition eines H. C. Artmann, Kurt Sowinetz oder Helmut Qualtinger. Da werden politisch unkorrekte Schüttelreime in Wienerlieder, Tango, Blues, Country, Bossa Nova, Klezmer, Chanson oder Jazz verpackt. Bitterböse, saubrutal, saukomisch und hundsordinär!
Stefan Slupetzky – Gesang, singende Säge, Martin Zrost – Gesang, Gitarre, Klarinetten, Michael Kunz – Gesang, Gitarre

  • Mo., 17.12.2018

    19:30
  • Di., 18.12.2018

    20:00
  • Fr., 25.01.2019

    20:00