Klassik

Trio Immersio


Trio Immersio

Vira Zhuk
Violine
Anna Maria Niemiec
Violoncello
Mariam Vardzelashvili
Klavier

F. Schubert: Klaviertrio in Es-Dur, op. 100
L. v. Beethoven: Klaviertrio in D-Dur, op. 70,1 „Geistertrio“
A. Piazzola: Vier Jahreszeiten von Buenos Aires

Ausgezeichnet mit dem Bank Austria Kunstpreis 2016 und Botschafter des „New Austrian Sound of Music 2018“ des österreichischen Außenministeriums ist das gemeinsame Eintauchen in neue Klangwelten oberste Prämisse des Trios Immersio. Mit Schuberts Klaviertrio op. 100 und Beethovens „Geistertrio“ warten sie mit zwei „Nonplusultras“ klassisch-romantischer Kammermusik auf, die einen einzigartigen Stellenwert in der Literatur einnehmen und zu den berühmtesten ihrer Art gehören. Zum Finale bieten sie einen virtuosen Schwenk in „eine andere Welt“: Astor Piazzola, der Schöpfer des „Tango nuevo“ und Argentiniens bedeutendster Komponist, der mit den „4 Jahreszeiten von Buenos Aires“ eine vielschichtige Hommage an Vivaldis berühmten Jahreszeiten-Zyklus geschaffen hat.


Vergangene Termine