Klassik

Trio d’Ante


Trio d’Ante:
Donka Angatscheva Maraszto, Klavier
Valya Dervenska, Violine
Teodora Miteva, Violoncello

Programm:

F. Liszt: Tristia, La vallée d’Obermann
F. Liszt: Ungarische Rhapsodie Nr.9 „Le carnaval de Pest”
F. Liszt: Orpheus. Symphonische Dichtung Nr.4
(Bearbeitung für Klaviertrio von Camille Saint-Saëns)
F. Mendelssohn-Bartholdy: Klaviertrio Nr.1 d-moll op.49

Elektrisierende Energie

Die drei jungen, aus Bulgarien stammenden Musikerinnen bilden seit nunmehr zehn Jahren ein Klaviertrio der Extraklasse und überzeugen als erste Preisträger von internationalen Wettbewerben mit idealer Klangbalance, bahnbrechender Virtuosität und spektakulärer Bühnenpräsenz.

Mittlerweile entfaltete das Ensemble eine rege und sehr erfolgreiche internationale Konzerttätigkeit und debütierte u.a. im Wiener Musikverein, im Wiener Konzerthaus, in der Tonhalle Zürich, im Palais des Beaux-Arts in Brüssel oder auch beim Festival in Montpellier.

Neben drei exemplarischen Werken Franz Liszts, die in der Fassung für Trio geradezu orchestrale Dimensionen erreichen, bildet das mitreißende und zugleich zutiefst berührende d-moll Klaviertrio von Mendelssohn die perfekte programmatische Ergänzung.


Vergangene Termine