Theater

Tour retour - Andrea Eckert, Bela Koreny


Die Tour spannt einen Bogen von Schubert über Weill, Kozma, Gershwin, Legrand bis Aznavour und geht retour von Aznavour über Legrand, Gershwin, Weill bis hin zu Schubert.
Fremd bin ich eingezogen (Schubert) in Bilbao, um da für meine Kinder zu kämpfen (Weill). In Paris lernte ich die Bohème (Aznavour) kennen und im Zirkus das Glück (Piaf). In New York träumte ich von dem Mann meiner Träume (Gershwin), der nie kam, aber dafür 52 Russische Komponisten, die mich in den Wahnsinn trieben. Bei einem Lindenbaum (Schubert) erinnerte ich mich meiner Wurzeln und begab mich auf die Rückreise. Lernte, dass man nichts durch die rosarote Brille sehen darf (Piaf), dass die Frauen meistens allein zu Hause bleiben (Weill) und dass man an dem Leiermann (Schubert) nicht einfach vorbeigehen soll.

Klavier: Bela Koreny, Buch und Regie: Bela Koreny.


Vergangene Termine