Kabarett · Poetry

Torsten Sträter - Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein



Ruhrgebiet. Mütze. Zeitlich öfter mal ein bisschen knapp dabei – Torsten Sträters neues Programm ist fertig! Mit "Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein" gastiert er im November 2018 im Globe Wien.

Laut Torsten Sträter geht es diesmal um alles: "die Macht der Entspannung, Erziehung, Sex, Bratwurst, die heilende Kraft der Musik und um den Vater des Gedanken. Er heißt Günter. Und es geht um die Zeit! Was sie macht, wie sie funktioniert, wonach sie riecht und ob man sie umtauschen kann."

"Geboren im Ruhrgebiet mit den üblichen Parametern: gestrickte Pullis, samstags Daktari, danach Badewanne" ist Torsten Sträter heute eines der bekanntesten Gesichter der Comedy-Szene und gern gesehener Gast in Fernsehformaten wie "Nuhr im Ersten". 2005 erschien sein erstes Buch "Jacks Gutenachtgeschichten" – ein Überraschungserfolg, 2008 nahm er erstmals an einem Poetry Slam teil und arbeitete sich bis zum Titel "NRW-Poetry-Slam-Champion" in den Jahren 2009, 2010 und 2012 hoch.
Nach Poetry Slams begann Sträter mit Sololesungen, 2011 wurde sein Buch "Der David ist dem Goliath sein Tod" verlegt, welches der WDR zum lustigsten Buch 2011 erklärte, 2012 erschien "Selbstbeherrschung umständehalber abzugeben", was Sträter weitere Auszeichnungen einbrachte.

2016 folgte das Buch "Als ich in meinem Alter war" sowie die Premiere des aktuellen Bühnenprogramms "Es ist nie zu spät, unpünktlich zu sein".