Jazz · Diverse Musik

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich


Ihrer eigenen Aussage nach konnte sie scatten, also auf ganz spezielle Art singen, bevor sie zu sprechen begann. Heute gilt Dee Dee Bridgewater als legitime Nachfolgerin von Ella Fitzgerald.

Zweifellos steht die vielfach preisgekrönte amerikanische Jazzsängerin und Schauspielerin in einer Reihe mit Größen wie Nina Simone oder Billie Holiday – und seit bei-nahe 50 Jahren auf der Bühne.

Dort geht die Entertainerin mit dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich eine Verbindung ein. Deren Ergebnis ist ein Repertoire aus Nummern von Leonard Bernstein („On the Town“), Duke Ellington („Come Sunday“), Cole Porter („Let‘s Do It, Let‘s Fall in Love“) und Abbey Lincoln („The Music is the Magic“). Geht es um heutige Musikgrößen, zeigt Bridgewater mit Songs von Sting („Sister Moon“) und John Mayer („Stitched Up“), dass sie zurecht in große Fußspuren getreten ist.


Vergangene Termine