Klassik

Tonkünstler-Orchester Niederösterreich


Interpreten:
  Tonkünstler-Orchester Niederösterreich
  Damen des Chorus sine nomine
  Pietari Inkinen, Dirigent
  Arabella Steinbacher, Violine

Programm:

Jean Sibelius
 Die Okeaniden. Tondichtung, op. 73
Benjamin Britten
 Konzert für Violine und Orchester d-Moll, op. 15

-------- Pause ----------

Gustav Theodore Holst
 Die Planeten. Suite für großes Orchester, op. 32

Welchen Komponisten wählte der junge finnische Dirigent Pietari Inkinen für die Eröffnung seines ersten Symphoniekonzerts mit dem Tonkünstler-Orchester? Ganz klar: Jean Sibelius! Den Weltstrom Okeanos und seine 4.000 Töchter, «Die Okeaniden», charakterisiert die gleichnamige Tondichtung mit dem finnischen Originaltitel «Aallottaret». Anlässlich einer Reise nach Amerika entstand sie 1914 als Auftragswerk für das Norfolk Festival in Connecticut. Die Aufführung von Benjamin Brittens Violinkonzert mit Arabella Steinbacher als Solistin verspricht einen virtuosen Höhepunkt zum Ausklang der Spielzeit. Pietari Inkinen, künstlerischer Direktor des New Zealand Symphony Orchestra und seit September 2015 Chefdirigent der Prager Symphoniker, widmet sich schließlich dem Opus magnum des britischen Komponisten Gustav Holst und lädt ein zu einer Reise zu den Sternen: Die überirdisch verortete Orchestersuite «The Planets» bildet das funkelnde Finale der Saison 15-16.


Vergangene Termine