Klassik

Toni Stricker


Anlässlich seines 85. Geburtstages präsentiert die österreichische Geigerlegende und musikalische Seele Pannoniens gemeinsam mit langjährigen Wegbegleitern die Vielfalt seines künstlerischen Schaffens.

Der Galaabend spannt einen musikalischen Bogen über die vielen unterschiedlichen Facetten des österreichischen Ausnahmekünstlers.
Toni Strickers Musik entsteht zu inneren Bildern, zu Stimmungen, Gedanken und Geschichten in der Tiefe der Seele. Das unverkennbare heisere Hauchen seine Geige, das Erzählende und die vielen Klangschattierungen wurden zu Merkmalen seiner Musik.

Toni Stricker, der mit seiner "Pannonischen Musik" diesem - seinem - Lebensraum eine Identität gegeben hat, die nicht nur von BurgenländerInnen sondern auch von seinem internationalen Publikum verstanden wird.

Als Sohn einer Wiener Mutter und eines burgenländischen Vaters 1930 in Wien geboren, erhält Toni Stricker mit sechs Jahren seinen ersten Violinunterricht und durchwandert nach einer umfassenden klassischen Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien diverse Jazzclubs und Tanzlokale, vorwiegend mit eigenem Ensemble, ehe er zum Inbegriff des Swinggeigers wird. Konzerte, Galas, Schallplatten-, Radio- und TV- Arbeiten in fast allen Ländern Europas sind die Folge.

Wieder in Wien seßhaft, beginnt Toni Stricker zu komponieren und arrangieren, wird für sechs Jahre Konzertmeister am Theater an der Wien und schließlich zum gefragten "Allrounder". Er schreibt neben seinen eigenen Produktionen noch Musik für Spiel- und TV- Filme, Märchen und Ballett sowie für eine lange Reihe klingender Namen von Schauspielern, Sängern und Showstars. Mitte der 70er Jahre bricht Toni Stricker abrupt seine erfolgreiche Tätigkeit als Auftragsmusiker ab, baut ein Haus und übersiedelt mit seiner Familie nach Bad Sauerbrunn im Burgenland, wo er sich unter dem Motto "Werde wesentlich" auf seine ureigendste Kreativität besinnt. Die Ausgeglichenheit und Selbstverständlichkeit der Menschen hier im Burgenland sowie die Schönheit der pannonischen Landschaft geben Toni Strickers künstlerischer Arbeit einen neuen Sinn.

Die Stimmungen dieses Lebensraumes mit all der Vielfalt von kulturellen Einflüssen in ihrem ganzen Bogen zu erfassen und in Musik umzusetzen wird ihm zum echten Anliegen. Aus Bodenständigkeit, Tradition und Umwelt, verbunden mit dem für ihn typischen, unnachahmlichen Geigenspiel erwächst eine neue erfolgreiche Stilrichtung: Toni Strickers "Pannonische Musik", die er konsequent weiterentwickelt und die ihn schließlich zum gefeierten Botschafter dieser Region werden läßt. Von nun an tourt der charismatische Künstler unermüdlich im sich permanent wiederholenden Rhythmus - komponieren, arrangieren, produzieren und konzertieren - durch die Jahre.

Er ist heute auf den Bühnen und in den Studios von beispielsweise Paris und Wien, Berlin und München, Bratislava und Rom, von New York und Chicago, Los Angeles und Toronto genauso zu Hause wie beim Umsetzen von neuen Ideen in seinen Domizilen im Burgenland, in Wien oder an der Côte d` Azur.


Vergangene Termine