Kunstausstellung

Tone Fink, Peter Assmann - Osterzeichnung


Arbeiten von Assunta Abd El Azim Mohamed, Peter Assmann, Sevda Chkoutova, Gottfried Ecker, Tone Fink, Markus Anton Huber, Johann Jascha, Ulrike Lienbacher, Robert Mittringer, Georg Ritter, Anna Stangl, Astrid Safron u.a.

Zur Symposionpräsentation spricht Peter Assmann

Traunkirchen hat sich nicht nur kunstgeschichtlich sondern auch in der Gegenwart als besonderer Kunstort etabliert: Mit der Sommerakademie Traunkirchen existiert seit sechs Jahren ein Sommertreffen der Bildenden Kunst mit internationaler Attraktivität. In der Osterwoche 2014 findet in Traunkirchen erstmals ein Zeichnungssymposium statt, das verschiedenste Positionen der künstlerischen Auseinandersetzung mit der Linienkunst zu einer gemeinsamen Arbeitswoche im anregenden Ambiente des Traunsees konzentriert. Jüngere und arrivierte Positionen der Kunstwelt werden hier bewusst zusammengeführt, um unterschiedlichste Aspekte dieses gleichsam „immer jungen“ Kunstmediums zu diskutieren und praktisch zu erproben.

Die vielzitierte Freiheit der Kunst zeigt sich insbesondere immer wieder am Beispiel der fast unendlich scheinenden Aspekte der Zeichnung – absolut einfach in ihren Grundvoraussetzungen und doch zu höchster Komplexität fähig. Das Zeichnungssymposium Traunkirchen 2014 bietet dem interessierten Kunstbetrachter im Rahmen einer öffentlichen Ausstellung/Vernissage die Möglichkeit, direkt in diese Faszination der Zeichnungskunst einzutauchen und mit vielen Künstlern ins Gespräch zu kommen.

Fastenspeise.

Ab 21 Uhr Antlass-Singen in Traunkirchen


Vergangene Termine