Kunstausstellung

Tomak


TOMAK ist ein Anti, er ist der Aushängeschild der Anti-Kunst, der sich der politischen Korrektheit, der Uniformität, den "lackierten" Dingen, wie er sie nennt, widersetzt. Antonio Gramsci nannte dies "kulturelle Hegemonie" - ein Begriff für die universell gültigen Werte der Bourgeoisie. Seiner Meinung nach hat die Macht nicht nur ihren Ursprung in der Unterdrückung, sondern auch im "Konsens, gepanzert mit Gewalt". TOMAK bleibt seinem Namen treu, der ein sogenannter nom de guerre ist. Der kategorische Imperativ ist seine Diktion; seine Darbietungen sind kalkulierte Provokationen; sein Manifest richtet sich gegen alles und jeden: "einer von euch, über euch, gegen euch."


Vergangene Termine