Klassik

Tiroler Symphonieorchester Innsbruck


Chöre Chor und Extrachor des Tiroler Landestheaters
Dirigentin Marie Jacquot

Programm
Joseph Haydn
Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur Hob.VIIe:1

Camille Saint-Saëns
Oratorio de Noël

Wie die Weihnachtsgeschichte aus der Feder eines französischen Komponisten klingt, demonstrierte ­Mitte des 19. Jahrhunderts ­Camille Saint-Saëns. In nur zwölf ­Tagen vom damals 23-jährigen Organisten komponiert, konnte sein stimmungsvolles Werk trotz Reminiszenz an das bachsche Pendant zwar nicht an dessen Berühmtheit anknüpfen, jedoch wird die frohe Botschaft in Saint-Saëns’ Oratorio de Noël auf musikalisch nicht weniger eindrucksvolle Weise verkündet. Statt auf festliche Bläserklänge setzte Saint-Saëns auf eine lyrisch-romantische Tongebung, der die junge französische Dirigentin Marie Jacquot Gestalt verleihen wird.

Für feierliche und virtuose Bläserklänge sorgt vorher die aufstrebende Ausnahmetrompeterin Lucienne Renaudin Vary mit einem Solokonzert von Joseph Haydn. Die Erfindung ­einer „organischen Trompete“ mit Klappenmechanismus führte zu Haydns bedeutendstem Konzert für Blechblasinstrumente. Haydn schrieb das Werk für den Hoftrompeter und In­strumentenbauer Anton Weidinger, auf dessen Wunsch er darin die ­Vorzüge des neuartigen Instruments ­gekonnt in Szene setzte.


Vergangene Termine